1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

WM-Qualifikation

Niederlande droht WM-Aus

Eine Klatsche in Paris: Mit einer deftigen Pleite in Frankreich gerät die Nationalelf der Niederlande immer tiefer in die Krise.

Ein weiteres Turnier ohne die Niederlande? Bayern-Star Arjen Robben droht mit der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland die Zuschauerrolle. Die Oranje-Elf geriet mit dem Münchner Flügelstürmer im wegweisenden Qualifikationsspiel in Paris gegen Frankreich mit 0:4 (0:1) völlig unter die Räder und liegt in der Gruppe A drei Runden vor Schluss als Vierter bereits sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Antoine Griezmann (14.), Thomas Lemar (73. und 88.) und Kylian Mbappé (90.+1) erzielten die Tore für Frankreich, der Niederländer Kevin Strootman sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (62.) und machte es so seiner Mannschaft noch schwerer. Doch nicht nur danach boten die Niederlande erneut eine sehr schwache Leistung. In ihrer momentanen Verfassung sind sie weit von einer WM-Teilnahme entfernt. Ganz anders die Fußballfrauen, die zuletzt das Heim-Turnier gewannen.

Weit entfernt von den WM-Plätzen

Kylian Mbappé (Getty Images/D. Mullan)

Der 180-Millionen-Mann Kylian Mbappé machte das 4:0

Denn in Qualifikations-Gruppe A liegt die Elftal nur noch auf Rang vier. Der Tabellenzweite Schweden hat nach dem 2:3 (2:2) in Bulgarien drei Zähler Vorsprung auf Robben und Co. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die acht besten Tabellenzweiten spielen in den Play-offs vier weitere WM-Teilnehmer aus. Ab Platz drei endet der WM-Traum direkt. 

Frankreichs Jungstar Kylian Mbappé spielte dagegen wie befreit auf. Kurz nach der Bekanntgabe seines 180-Millionen-Transfers zu Paris Saint-Germain machte Mbappé in seinem fünften Länderspiel ein Tor - sehr zur Freude der Fans in seiner neuen sportlichen Heimat Paris.

Alle Ergebnisse der WM-Qualifikation sowie die Tabellen der einzelnen Gruppen finden Sie hier.

jw/jk (mit sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links