1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Neue Literaturzeitschrift in Deutschland gestartet

Keine Anzeigen, keine Fotos: Als vermutlich erste Zeitschrift ihrer Art in Deutschland ist seit Donnerstag die Literaturzeitschrift "Der Freund" auf dem Markt. Die erste Ausgabe mit 132 Seiten enthält vignettenartige Zeichnungen und kostet zehn Euro.

Herausgeber der neuen, vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift aus dem Verlag Axel Springer ist der Schriftsteller Christian Kracht. Als Chefredakteur zeichnet sein Kollege Eckhart Nickel verantwortlich. Das Projekt ist laut Verlag auf zwei Jahren begrenzt.

Für sein neues Projekt hat Kracht eine ganze Reihe hochkarätiger Schriftsteller als Autoren angeworben, darunter Benjamin von Stuckrad-Barre, Rem Koolhaas, Moritz von Uslar, Dean Hutchinson, Albert Ostermeier, Ingo Niermann, Nicolaus Sombart, Nicholas Currie, Rebecca Casati und Vladimir Sorokin.

"Der Freund" enthält Essays, Kurzgeschichten, literarische Miniaturen, Kolumnen, Gedichte und Interviews. Als "erfreuliche Zumutung" enthält jede Ausgabe ein ausführliches Gespräch mit einer Persönlichkeit, "so ellenlang, wie es bisher in keiner Zeitschrift zu finden war", betont Nickel.

  • Datum 23.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5bx0
  • Datum 23.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5bx0