1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

US-OPEN

Nadal und Federer in Runde drei

Nach Roger Federer zieht auch Rafael Nadal in die dritte Runde der US-Open ein. Im Halbfinale könnte es zu einem direkten Duell kommen. Philipp Kohlschreiber erreicht als dritter deutscher Tennisprofi die nächste Runde.

Nach Startschwierigkeiten hat der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal die dritte Runde der US Open erreicht. Der Spanier setzte sich in der Nacht zum Freitag gegen den japanischen Außenseiter Taro Daniel in vier Sätzen durch (4:6, 6:3, 6:2 und 6:2). Der French-Open-Sieger bekommt es nun im Kampf um einen Platz im Achtelfinale mit dem Argentinier Leonardo Mayer zu tun. Sollte Nadal es bis ins Halbfinale schaffen, könnte es zu einem Traumfinale zwischen ihm und seinem Dauerrivalen Roger Federer kommen. Der Schweizer hatte sich zuvor in fünf Sätzen gegen den Russen Michail Juschni mit 6:1, 6:7 (3:7), 4:6, 6:4 und 6:2 in die dritte Runde vorgearbeitet.

Drei Deutsche sind noch im Feld

Nach den misslungenen Auftritten von Angelique Kerber und Alexander Zverev hat Routinier Philipp Kohlschreiber die dritte Runde erreicht. Damit ist er einer der drei verbliebenen von anfangs 17 deutschen Tennisprofis, die noch im Feld vertreten sind. Kohlschreiber erreichte am Donnerstag kraftsparend die dritte Runde. Mit 6:2, 6:1 und 3:0 lag der Deutsche gegen Santiago Giraldo vorn, als der Kolumbianer vorzeitig aufgeben musste. Kohlschreiber trifft am Samstag auf den Australier John Millman, gegen den er den bisher einzigen Vergleich 2015 gewonnen hat. Trotzdem erwartet er ein spannendes Spiel: "Wir werden zwei Kämpfer haben, keiner wird dem anderen was schenken."

Tatjana Maria verpasste dagegen beim 3:6 und 4:6 gegen die favorisierte Amerikanerin Madison Keys eine Überraschung und schied in der dritten Runde aus. Bei den Herren hatten zuvor am vierten Turniertag auch Dustin Brown und Cedrik-Marcel Stebe ihre Zweitrundenpartien verloren. Die restlichen zwei verbliebenen deutschen Profis, Julia Görges und Mischa Zverev, spielen am Freitag um den Einzug in das Achtelfinale. Zverev trifft auf den US-Amerikaner John Isner, Görges fordert die Serbin Aleksandra Krunic heraus.

mvl/og (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt