1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Muayad S. Hussian: Deutschland soll Widerstand gegen Irak-Krieg aufrecht erhalten

Geschäftsträger der Botschaft des Irak im Interview mit DW-WORLD.DE

Der Geschäftsträger der Botschaft des Irak in Berlin, Muayad S. Hussian, hat die Position der Bundesregierung im Irak-Konflikt als "fair" bezeichnet und seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, "dass Deutschland seinen Widerstand gegen einen Krieg aufrecht erhalten wird, weil die ganze Welt gegen diesen unfairen, ungerechten Krieg Widerstand leistet". Das sagte Hussian in einem Interview mit DW-WORLD.DE, dem Internet-Angebot der Deutschen Welle.

Mit Blick auf die deutsch-französische Initiative zu einer möglichen Stärkung der Inspektionen durch UN-Blauhelmsoldaten sagte Hussian, der Irak "begrüßt alle friedlichen Initiativen". Weiter erklärte der Diplomat im deutschen Auslandsrundfunk, dass der Krieg zu verhindern sei, weil es aufgrund des weltweiten Widerstandes zunehmend schwieriger werde, "den Krieg gegen uns zu beginnen. Das kann man an den Erklärungen vieler Länder sehen." Ein Angriff der USA auf den Irak ohne vorherige Konsultation des UN-Sicherheitsrates bedeute, "gegen die ganze Welt zu kämpfen, die eine solche Agrression nicht akzeptiert". Der Irak, so Hussian weiter, werde weiterhin in allen Bereichen mit dem UN-Sicherheitsrat kooperieren.

11. Februar 2003
037/03