1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Mick Jagger zum achten Mal Papa

Sieben Kinder hat er schon. Jetzt ist das achte zur Welt gekommen. Mit 73 Jahren ist Rolling Stones-Frontmann Mick Jagger nun abermals Vater eines Sohnes geworden.

Mick Jaggers jüngster Sohn hat in New York das Licht der Welt erblickt. Laut Jaggers PR-Agentur seien sowohl das Kind und als auch seine 29-jährige Freundin Melanie Hamrick wohlauf. Mick Jagger soll bei der Geburt im Krankenhaus dabei gewesen sein, heißt es in dem Statement. Nun bitte das Paar darum, seine Privatsphäre zu respektieren.

Name des Kindes noch unbekannt

Welchen Namen sich Jagger und Hamrick für ihren gemeinsamen Sohn überlegt haben, halten sie noch unter Verschluss. Jagger hat bereits sieben Kinder aus unterschiedlichen Beziehungen. Das jüngste ist 17, das älteste 46. Da wundert es nicht, dass der Rolling-Stones-Frontmann längst auch schon Großvater, im Mai 2014 sogar Ur-Opa, geworden ist.

Jaggers aktuelle Partnerin Melanie Hamrick ist Tänzerin und Medienberichten zufolge seit etwa zwei Jahren mit dem Rockmusiker zusammen. Eine später Vaterschaft ist unter den Stones nichts Außergewöhnliches. Bandkollege Ron Wood wurde im Mai nochmals Vater – mit 68 Jahren.

Auf Twitter wird von allen Seiten gratuliert, aber auch über die später Vaterschaft gespottet. Der britische Journalist Michael Deacon schreibt etwa: "Fakt des Tages: Mick Jagger hat ein Kind, das jünger ist als sein Urenkel."

Andere sind heilfroh, dass die Nachricht "Mick Jagger, 73, is dad" und nicht "Mick Jagger, 73, is dead" lautet.


Und Jaggers 48-jähriger Landsmann, Take-That-Star Howard Donald, fühle sich jetzt selbst nicht mehr so alt, teilte er via Twitter mit. 

rey/stu (dpa, ape, afp)

Die Redaktion empfiehlt