1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Merkel: Terrorziel ist die freie Gesellschaft

Kanzlerin und Außenminister sprechen den Opfern von Istanbul ihre Anteilnahme aus. Gleichzeitig rufen Merkel und Steinmeier zur internationalen Solidarität im Kampf gegen den Terrorismus auf.

"Heute war Istanbul das Ziel, davor Paris, Kopenhagen, Tunis und so viele andere Orte". Ziel des weltweiten Terrorismus sei aber immer "das freie Leben, das Leben in einer freien Gesellschaft", erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor der Presse in Berlin. Die Terroristen seien die "Feinde aller freier Menschen" und "aller Menschlichkeit", ob in Syrien, der Türkei, in Frankreich oder Deutschland.

Die Regierungschefin sprach den Angehörigen der Anschlagsopfer ihr Mitgefühl aus. Trotz dieses "mörderischen Aktes" werde man im Kampf gegen den Extremismus nicht nachlassen, versprach Merkel. "Genau diese Freiheit und unsere Entschlossenheit, gemeinsam mit unseren internationalen Partnern, gegen diese Terroristen vorzugehen, werden sich durchsetzen."

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sprach von "Stunden der Trauer, der Wut und des Entsetzens". "Seit vielen Jahren hat uns Deutsche der Terror nicht mehr so schwer getroffen wie heute in Istanbul", beklagte der SPD-Politiker. Zugleich versicherte er: "Wir dürfen und werden uns von Mord und Gewalt nicht einschüchtern lassen. Im Gegenteil: Gemeinsam mit unseren Partnern auf der Welt werden wir dem Terror auf allen Ebenen entgegentreten."

SC/djo (dpa, afp, phoenix)