1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fisch und Meeresfrüchte

Lachs auf schwedische Art

Chefkoch Hakan Persson präsentiert Lachsdelikatessen in seinem Restaurant "Skelleftea Inn": gegart, geräuchert und gebraten.

default

Hakan Persson

09.11.2010 DW-TV euromaxx a la carte gericht

Lachs auf schwedische Art

Rezept für "drei Variationen vom Lachsfilet"

(2 Personen)

Zutaten:

- drei Lachsfilets

- weißer Pfeffer und Salz

- eine Mischung verschiedener getrockneter Pfeffer-Arten

- Olivenöl

- Zucker

- Apfelessig

- drei große Fenchelknollen

- zwei große Möhren und zwei Handvoll Zuckerschoten

Bitte beachten: Die verschiedenen Filets haben verschiedene lange Zubereitungszeiten!

"Lachsfilet – langsam gegart"

(45 Minuten)

Das Lachsfilet mit weißem Pfeffer und Salz bestreuen. Pfeffer und Salz kurz einziehen lassen. Lachsfilet auf einem Blech bei 50 Grad Celsius für 40 Minuten in den Backofen schieben. (Das Lachsfilet ist fertig, wenn die Temperatur des Filets 48 Grad Celsius beträgt.)

"Lachsfilet – geräuchert"

(25 Minuten)

Lachsfilet mit weißem Pfeffer und Salz bestreuen und kurz einziehen lassen. Eine Pfanne mit Zweigen und Beeren des Wachholderbaumes füllen und auf mittlerer Flamme erhitzen. Wenn die Mischung räuchert, Lachsfilet auf einer Alufolie auf die Zweige und Beeren legen. Die Alufolie vorher mit einer Gabel an einigen Stellen einstechen und mit Butter oder Olivenöl einpinseln, bevor die Filets darauf gelegt werden. Wenn das Lachsfilet auf der Alufolie liegt, die Pfanne mit einem Deckel verschließen und bei mittlerer Hitze für zehn Minuten auf dem Ofen lassen. Der Wachholdermix soll leicht vor sich hin räuchern und nicht sofort verbrennen. Lachsfilet nach zehn Minuten wenden und die Pfanne vom Herd nehmen. Das Filet weitere zehn Minuten in der noch warmen Pfanne (mit geschlossenem Deckel) ziehen lassen.

"Lachsfilet – gebraten"

(Zehn Minuten)

Den getrockneten Pfeffer auf beiden Seiten ins Lachsfilet reiben und kurz einziehen lassen. Das Filet auf beiden Seiten rund eine Minute lang scharf anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Filet in der noch warmen Pfanne kurz ziehen lassen.

Fenchelgemüse

Fenchelknollen klein schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Fenchel und eine Prise Zucker hinzugeben. (Wer möchte, kann noch einen Schuss Apfelessig in die Pfanne tun.) Fenchel so lange braten bis die Stücke weich sind. Dann nach Geschmack salzen und pfeffern.

Karotten-Zuckerschoten-Gemüse

Karotten in Streifen schneiden und zusammen mit den Zuckerschoten in Olivenöl und mit einer Prise Zucker so lange braten bis das Gemüse je nach Geschmack bissfest oder weich ist. Dann nach Geschmack salzen und pfeffern.

Anrichten

Die Filets in zwei Hälften teilen und zusammen mit dem Gemüse auf zwei Tellern anrichten.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema