1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Kinder heissen "Schengen" und "Visa"

In der nordostrumänischen Stadt Jassy/Iasi haben Eltern ihre beiden neugeborenen Kinder "Schengen" und "Visa" getauft. Das meldet die Tagezeitung "Evenimentul Zilei". Seit dem 1. Januar 2002 wurde die Visa-Pflicht für Rumänen aufgehoben, die in ein Land des Schengener Vertrages reisen wollen. Vor allem Mitglieder der Roma-Minderheit taufen ihre Kinder gern nach gerade aktuellen Ereignissen oder Personen. Im Herbst 2001 wollte eine Mutter ihren neugeborenen Sohn Bin Laden taufen, was die rumänischen Behörden letztendlich verhindern konnten. Madonna, Valuta, Dollar, Revolutia, Winnetou, Bush oder Bruce Lee sind nur einige Vornamen, mit denen Roma-Kinder von ihren Eltern beglückt worden sind.

  • Datum 12.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1h6G
  • Datum 12.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1h6G