1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Kerber erreicht Finale von Eastbourne

Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber ist ins Finale des WTA-Turniers in Eastbourne eingezogen und hofft auf ihren ersten Saisonsieg. In ´s Hertogenbosch darf Benjamin Becker träumen.

Angelique Kerber hat bei ihrer Wimbledon-Generalprobe das Endspiel erreicht. Deutschlands derzeit beste Tennisspielerin gewann das Vorschlussrundenduell beim Rasenturnier im englischen Eastbourne gegen die Dänin Caroline Wozniacki mit 3:6, 7:6 (7:3) und 6:3. Nach 2:40 Stunden verwandelte sie ihren ersten Matchball und trifft im Finale am Samstag (21.06.2014) auf die Siegerin der Partie zwischen Madison Keys aus den USA und der Britin Heather Watson, die nur mit einer Wildcard ins Hauptfeld gerückt war.

Kerber ist die Nummer neun der Weltrangliste, ihre dänische Konkurrentin wird an Position 16 geführt. In den direkten Duellen der beiden steht es nun 5:3 für Kerber. Im Viertelfinale hatte sich die 26-Jährige gegen die Russin Jekaterina Makarowa mit 6:2 und 6:1 durchgesetzt. Ihre bisherigen beiden Finals in diesem Jahr hatte Kerber verloren. Am 5. Januar in Sydney unterlag sie der Bulgarin Zwetana Pironkowa, am 10. Februar in Doha/Katar der späteren French-Open-Finalistin Simona Halep aus Rumänien.

Auch Benjamin Becker im Endspiel

Benjamin Becker hat beim Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch seinen Siegeszug fortgesetzt und das Endspiel erreicht. Der 33-Jährige bezwang in der Vorschlussrunde den Portugiesen Joao Sousa 6:3, 7:6 (7:3). Becker greift damit nach dem zweiten ATP-Titel seiner Karriere. Den ersten hatte er vor fünf Jahren an gleicher Stelle gefeiert.

ck/sn (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt