1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DokFilm

Kent Nagano dirigiert Monumente der Klassik

Sechs Meisterkomponisten, sechs Symphonien, ein Spitzenorchester und sein Stardirigent – das sind die Haupt-Zutaten für ein außergewöhnliches Klassik-Menü auf DW-TV.

default

Kent Nagano

"Kent Nagano dirigiert Monumente der Klassik – Eine Musikdokumentation mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin" ist eine Produktion, die vor allem im Bereich der Konzertaufzeichnung neue visuelle Wege geht.

DW-TV Monumente der Klassik Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven beim Komponieren

Auch in anderen Elementen finden sich innovative Ansätze: So werden Episoden aus dem Leben der Komponisten in Trickfilmsequenzen erzählt, unterhaltsam und historisch fundiert. Reportageteile zeigen die Proben, den Blick hinter die Kulissen. Dirigent und Musiker sprechen über ihre Arbeit und die Musik.



Monumente der Klassik - Kamera, DW-TV

Dreharbeiten in der Philharmonie Berlin

Kernstück jeder Folge ist der technisch und visuell aufwändig produzierte Konzertmitschnitt. Gedreht wurde ausschließlich in der Berliner Philharmonie. Spektakuläre Bilder, ferngesteuerte Kameras, Kran- und Dolly-Fahrten fesseln den Zuschauer: Mittendrin - statt nur dabei. Das Produktionsteam von über 30 Spezialisten hat "großes Kino" für Augen und Ohren geschaffen.


Monumente der Klassik - Kent Nagano, Schreibtisch, DW-TV

Kent Nagano im Interview

In Interviewsequenzen erläutert Kent Nagano, was für ihn an dem jeweiligen Werk besonders wichtig ist, worauf es ihm bei der Interpretation ankommt. Außerdem liefert der Maestro dem Zuschauer interessante Zusatzinformationen zu Entstehung und Kontext des Werkes.

Monumente der Klassik-Karoline Schick 1

Karoline Schick, Solo-Fagottistin

Ebenfalls Bestandteil jeder Sendung: Reportageelemente von der Probenarbeit. Dabei zeigt sich, dass die Mitglieder des Orchesters "Menschen wie du und ich" sind. Mit Freude widmen sie sich ihrem Beruf, ihrer Berufung. Im Interview erläutern die Musiker Besonderheiten, sprechen über ihre Arbeit, die Musik und das Orchester.



Die Trickfilm-Sequenzen schließlich entführen auf unterhaltsame Weise in die Welt der Komponisten. Die Szenen zeigen Erlebnisse und Begegnungen im Leben der großen Meister, die für Person und Werk von Bedeutung waren. Eine weitere Besonderheit: Alle Dialoge basieren auf Originalzitaten der Meister und ihrer Weggefährten.

Die sechsteilige TV-Reihe "Kent Nagano dirigiert Monumente der Klassik" verbindet klassische Musik mit zeitgemäßer Ästhetik auf höchstem Niveau.

WWW-Links