1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Kanu-WM: Deutsche Kanuten verpassen ihre Ziele

Zwei Jahre vor Olympia in London sind die deutschen Kanuten hinter den eigenen hohen Erwartungen zurückgeblieben. In Posen (Polen) fuhr die Flotte des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) fünf Siege und insgesamt elf Medaillen ein, allerdings gab es in den wichtigen olympischen Disziplinen nur fünfmal Edelmetall. Sieben Medaillen waren hier in das Ziel.
Herausragend auf deutscher Seite waren die Titelverteidigung im Kajak-Einer durch Max Hoff über 1000 Meter und die Rückkehr an die Weltspitze der Peking-Olympiasieger Martin Hollstein/Andreas Ihle über die selbe olympische Distanz. Über die neuen olympischen 200 Meter holte Ronald Rauhe als Zweiter die einzige Medaille des DKV. Weltmeister in nicht-olympischen Bootsklassen wurden Ronald Verch im Canadier-Einer über 5000 Meter und Franziska Weber im Kajak-Einer über 1000 Meter. (az/dpa/sid)