1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Kaiserslautern ist wieder im Rennen

Der FCK darf weiter vom Aufstieg in die Bundesliga träumen. Durch den Sieg gegen den FSV Frankfurt und das Unentschieden zwischen dem SC Paderborn und Greuther Fürth ist sogar der direkte Aufstieg wieder möglich.

Am 31. Spieltag der 2. Liga festigt der 1. FC Kaiserslautern den vierten Tabellenplatz. Gegen den FSV Frankfurt siegte das Team von Trainer Kosta Runjaic in einer unterhaltsamen Partie mit 3:2 (3:2). Nach einer turbulenten ersten Halbzeit mit fünf Toren passierte im zweiten Durchgang nicht mehr viel. Der FCK hat drei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und vier Zähler auf den Tabellenzweiten Greuther Fürth. Der FSV dagegen muss wieder um den Klassenerhalt bangen: Lediglich drei Punkte trennen die Frankfurter vom 16. Tabellenplatz.

Im Duell um den direkten Aufstieg zwischen dem SC Paderborn und Greuther Fürth gab es keinen Sieger. Die beiden Kontrahenten trennten sich 2:2 (1:0)-Unentschieden. Den Fürthern gelang erst in der Nachspielzeit der wichtige Treffer zum Ausgleich.

Auch in der Partie zwischen dem VfR Aalen und dem FC Ingolstadt wurden die Punkte geteilt. Das Spiel endete 0:0. Für beide Teams ist die Saison so gut wie vorbei und der Abstieg wohl kein Thema mehr.

Karlsruhe wahrt Chance auf Bundesliga-Aufstieg

Der Karlsruher SC hat seine Minimalchance auf den Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga gewahrt. Am 30. Spieltag der 2. Liga setzte sich der Aufsteiger mit 3:2 (0:0) gegen Union Berlin durch und hat mit vier Punkten Rückstand auf Relegationsplatz drei theoretisch noch die Möglichkeit, den Aufstieg zu schaffen.

Am anderen Ende der Tabelle rückt für Arminia Bielefeld der Abstieg in Liga drei immer näher. Die Bielefelder verloren bei 1860 München unglücklich mit 1:2 (1:1) und haben weiterhin drei Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16, den Dynamo Dresden belegt. Die Dresdner empfangen am letzten Spieltag am 11. Mai Bielefeld zum möglicherweise entscheidenden Match.

Aue so gut wie durch

Unterdessen ist Erzgebirge Aue so gut wie gerettet, Energie Cottbus dagegen fast abgestiegen. Zum Auftakt des Spieltags am Donnerstag (17.04.2014) hatte es zwei Vorentscheidungen im Kampf um den Klassenverbleib gegeben. Aue machte durch einen 2:0 (2:0)-Sieg gegen Dynamo Dresden den Klassenverbleib fast perfekt - mit 40 Punkten hat Aue nun neun Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Die Rivalen aus Dresden müssen auf dem Relegationsrang dagegen weiter kräftig zittern.

Aues Torschütze Frank Löning (2.v.r.) freut sich über seinen Treffer zum 2:0 mit Guido Kocer (r.) (Foto: Hendrik Schmidt/dpa)

Aues Torschütze Frank Löning (2.v.r.) freut sich über seinen Treffer zum 2:0 mit Guido Kocer (r.)

Energie Cottbus wird sich wohl endgültig mit dem Absturz in die 3. Liga abfinden müssen. Die Elf von Trainer Jörg Böhme kam gegen den FC St. Pauli nur zu einem 1:1 (0:0) und hat bei noch drei ausstehenden Saisonspielen sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsrang. Die realistische Chance auf eine erfolgreiche Aufholjagd am Tabellenende dürfte dahin sein.

Im dritten Donnerstagsspiel gewann Fortuna Düsseldorf in Sandhausen überraschend mit 3:0 (2:0) und blieb damit unter Aushilfscoach Oliver Reck auf Erfolgskurs. Die Fortuna sicherte sich den dritten Sieg in Serie unter Reck und kletterte zumindest vorerst auf Rang acht. Der etatmäßige Torwarttrainer vertritt Chefcoach Lorenz-Günther Köstner (Nervenblockade im Nackenbereich) und hat in nur sechs Spielen 15 der 43 Düsseldorfer Punkte gesammelt. Sandhausen kassierte die zweite Heimniederlage in Folge, bleibt aber Siebter. Die drei Spiele waren auf Gründonnerstag vorgezogen worden, da am Karfreitag Sportverbot herrscht.

Tabellenführer 1. FC Köln hofft zum Abschluss des 31. Spieltags am Montag (21.04.2014) auf Punkte gegen den VfL Bochum. Damit könnten die Kölner im eigenen Stadion die Bundesliga-Rückkehr rechnerisch perfekt machen.

Alle Ergebnisse und die Tabelle der 2. Liga finden Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links