1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Junge Christen und Muslime in Deutschland

DW-TV Reporter Juri Rescheto diskutiert mit jungen Muslimen und Christen über das Zusammenleben in Deutschland

default

Dürfen muslimische Lehrerinnen ein Kopftuch tragen? Soll an deutschen Schulen islamischer Religionsunterricht eingeführt werden? Über solche Fragen wollen Jugendliche im Rahmen der ersten "Jungen Islam Konferenz" sprechen. Sie findet an diesem Wochenende im Innenministerium in Berlin statt. Die Jugendlichen sollen Ideen entwickeln und Empfehlungen aufschreiben. Denn auf höherer Ebene sind die Gespräche zwischen deutschem Staat und muslimischen Vertretern zuletzt ins Stocken geraten.

DW-TV Reporter Juri Rescheto trifft zwei der 32 Teilnehmer der Jungen Islam Konferenz - eine Muslima aus Dortmund und einen Katholiken aus Berlin. Er begleitet beide in ihrem Alltag - in die Moschee und in die Kirche. Und er schaut, wie sie sich auf die Junge Islam Konferenz vorbereiten.

Audio und Video zum Thema