1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Nahost

Israel macht Flughafen in Eilat zeitweise dicht

Das israelische Militär hat nach Sicherheitswarnungen die Schließung des Flughafens von Eilat am Roten Meer angeordnet. Nach mehreren Stunden wurde die Sperrung aber wieder aufgehoben.

Eine Militärsprecherin sagte zunächst in Tel Aviv, die Entscheidung zur einstweiligen Schließung des Flughafens von Eilat sei nach einem neuen "Situationsbericht" gefallen. Für mehrere Stunden war der Airport angewiesen, alle Abflüge und Landungen zu streichen. Später teilte die Sprecherin mit, Generalstabschef Benny Ganz habe sich nach Sicherheitsberatungen entschieden, den Flughafen doch wieder in Betrieb zu nehmen.

Nach Medienberichten sollten einige Flüge auf den Uvda-Flughafen in der Negev-Wüste umgeleitet werden. Der bei Israelis und ausländischen Touristen beliebte israelische Badeort Eilat am Roten Meer ist bereits mehrfach von der ägyptischen Sinai-Halbinsel aus mit Raketen beschossen worden.

Gespannte Lage auf dem Sinai

Israelische Medien nannten als Hintergrund der Schließung den jüngsten Einsatz der ägyptischen Armee auf der benachbarten Sinai-Halbinsel. Nach Angaben des ägyptischen Militärs sind dort im vergangenen Monat 60 Extremisten getötet worden. Auf dem Sinai ist es seit dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi vor fünf Wochen mehrfach zu heftigen Kämpfen gekommen. Anschläge auf Sicherheitskräfte auf dem Sinai sind dort fast an der Tagesordnung.

Die israelische Armee hat angesichts der explosiven Lage auf dem Sinai eine Batterie des Raketenabwehrsystems Eisenkuppel in der Nähe von Eilat aufgestellt. Damit sollen mögliche neue Angriffe auf den Badeort an der Südspitze des Landes abgewehrt werden.

kle/nem (dpa, rtr, afp)

Audio und Video zum Thema