1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Island wirbt mit Karaoke-Song

Als Trendreiseziel setzt Island jetzt mit einer amüsanten Idee auf sprachbegeisterte und sangesfreudige Touristen. Mit dem angeblich schwersten Karaoke-Song der Welt wirbt die Tourismusagentur für ihre Insel.

"Kannst du mithalten beim A bis Ö von Island?", das fragt die Tourismus Agentur der nordischen Insel. Sie hat den aus ihrer Sicht "schwersten Karaoke-Song der Welt" veröffentlicht. Auf amüsante Art soll das Video Touristen zum Singen auf isländisch bewegen.

Zuerst geht es in dem Ohrwurm um einfache Wörter wie "kaffi" (Kaffee) und "mjólk" (Milch), dann wird es immer schwieriger. Touristen sollen sich ein "bílaleigubíll" (Mietwagen) leihen, den "hringvegurinn" (die Ringstraße) fahren - und bloß nicht auf das Moos "traðka" (trampeln). "So reyndu að syngja með!" heißt es zum Schluss: "Also versuch mitzusingen!". Darunter hat die Agentur ein Video von Touristen gestellt, die genau das tun - eher wenig erfolgreich.

Nach Jahren steigender Tourismus-Zahlen haben aber immer mehr Isländer nach Einschätzung aus der Branche die Besucher satt. "Wir sehen Zeichen, dass die Toleranz gegenüber den Touristen abnimmt, vor allem in den beliebtesten Gegenden", sagte die Direktorin des isländischen Tourismusindustrie Verbands, Helga Árnadóttir. Die große Mehrheit der Isländer sei zwar noch immer positiv gestimmt, doch sinkende Akzeptanz sei für den zweitwichtigsten Wirtschaftszweig des Landes eine große Gefahr.

Der Tourismus hatte Island maßgeblich aus der schweren Finanz- und Bankenkrise geholfen. Seit 2010 hat sich die Zahl der jährlichen Besucher mehr als vervierfacht. In den Sommermonaten ist laut Islandsbank jeder fünfte Mensch im Land ein Tourist.

is/ch (dpa)

Die Redaktion empfiehlt