1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Nahost

Irakische Armee in Tikrit einmarschiert

Seit mehr als einer Woche versucht die irakische Armee mit einer Offensive die Stadt Tikrit von der IS-Miliz zu befreien. Jetzt hat sie nach eigenen Angaben erste Teile der Stadt eingenommen.

Wie das irakische Militär mitteilte, wurden gemeinsam mit verbündeten schiitischen Milizen Gebiete im Norden und Westen Tikrits unter Kontrolle gebracht. Über dem Militärkrankenhaus in Kadissija wehe jetzt die irakische Flagge.

Die Offensive habe dann gestoppt werden müssen, weil die vorrückenden Soldaten auf Gegenwehr gestoßen seien. Auch Sprengsätze in den Straßen und Gebäuden müssten noch geräumt werden.

Strategische Bedeutung

Südlich von Tikrit hätten Militärhubschrauber IS-Stellungen angegriffen, einen Einsatz von Bodentruppen gebe es aber derzeit nicht, hieß es weiter. Am Dienstag hatten die irakische Armee und ihre Verbündeten die Stadt Al-Alam eingenommen, die letzte Bastion vor Tikrit.

Tikrit, die Geburtsstadt des einstigen Diktators Saddam Hussein, liegt rund 170 Kilometer nördlich von Bagdad an einer wichtigen Verbindungsroute zwischen der Hauptstadt und der IS-Hochburg Mossul im Norden des Landes. Die Islamisten hatten die Stadt Mitte vergangenen Jahres unter ihre Kontrolle gebracht.

chr / uh (dpa, rtr)

Audio und Video zum Thema