1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ines Pohl

Ines Pohl ist seit 2015 USA-Korrespondentin der DW in Washington, D.C. Zuvor war sie sechs Jahre Chefredakteurin der taz in Berlin, bekannt für ihre unabhängige Haltung und Perspektive auf die internationale Politik.

Ines Pohl ist Kennerin der politischen Landschaft in Amerika. Sie ist ehemalige Stipendiatin der Nieman Foundation for Journalism und hat während ihrer bisherigen publizistischen Karriere entscheidende Entwicklungen in den USA kritisch begleitet. Heute berichtet sie für die DW aus erster Hand und im Gespräch mit den Menschen vor Ort über die politischen Ereignisse in den USA und den laufenden Präsidentschafts-Wahlkampf. Dabei ist sie überzeugt, dass Medien keine Politik machen, aber die Menschen in Demokratien ermächtigen müssen, sich eine fundierte Meinung zu bilden. Das bedeutet für Ines Pohl besonders auch, die Menschen über Online- und Social Media-Plattformen zu erreichen. Ines Pohl spricht und schreibt für die DW auf Deutsch und Englisch.

Weitere Inhalte anzeigen