1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

IG Metall-Streik auch in Berlin und Brandenburg

Die IG Metall hat am Dienstagmorgen ihren Streik für die 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland auf Berlin und Brandenburg ausgeweitet. Von der Frühschicht an legten die Mitarbeiter in fünf Betrieben in Brandenburg und im Ostteil Berlins ihre Arbeit nieder. Nach Angaben der örtlichen Betriebsleitung sind am Dienstag insgesamt rund 2.600 Beschäftigte in diesen Betrieben zum Streik aufgerufen. Mit Sachsen zusammen sollen gut 11.000 Beschäftigte die Arbeit ruhen lassen. Der Arbeitskampf für die Angleichung der Wochenarbeitszeit ans West-Niveau hat vor zwei Wochen in Sachsen begonnen. Die insgesamt 310.000 Beschäftigten der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie arbeiten derzeit 38 Wochenstunden, drei Stunden mehr als ihre Kollegen in Westen. Die Arbeitgeber lehnen eine kürzere Arbeitszeit strikt ab.

  • Datum 18.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3l7z
  • Datum 18.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3l7z