1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

IfW: Deutschland im Euroraum bei Wachstum wieder vorne

Im Euroraum wird das ehemalige Schlusslicht Deutschland in diesem Jahr nach Einschätzung des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) wieder als eine Wachstumslokomotive dastehen. "Der Konjunkturaufschwung im Euroraum setzt sich in diesem Jahr fort", schreiben die Kieler Wirtschaftsforscher in ihrer neuen Prognose zur Eurozone, die am Dienstag in Kiel veröffentlicht wurde. "Das reale Bruttoinlandsprodukt dürfte wie im Vorjahr um 2,7 Prozent zulegen. Dabei wird die Expansion in Deutschland etwas höher sein als im übrigen Euroraum." Am Montag hatte das IfW seine Wachstumsprognose für die Bundesrepublik deutlich erhöht: von 2,1 auf 2,8 Prozent. Auch die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris setzte die Jahresprognose für Deutschland kräftig von 1,8 auf 2,6 Prozent für 2007 herauf.

  • Datum 13.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9zrZ
  • Datum 13.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9zrZ