1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Houellebecq gewinnt irischen Literaturpreis

Die Iren lieben düstere Literatur und provozierende Autoren: Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq (44) hat den mit 100.000 Euro hoch dotierten irischen IMPAC-Literaturpreis gewonnen. Houellebecq, der in der irischen Grafschaft Cork lebt, erhielt den Preis für seinen Roman "Elementarteilchen". Er teilt sich das Preisgeld zusammen mit seinem Übersetzer Frank Wynne.

Houellebecq wurde von der Jury aus einer Liste von sieben Autoren ausgewählt, die zuvor von 123 öffentlichen Bibliotheken in 38 Ländern vorgeschlagen wurden. Sein Buch war von drei deutschen Büchereien sowie von der Deichmanske Bibliothek in Oslo vorgeschlagen worden. Der Preisgeber IMPAC ist eine Unternehmensberatung mit Hauptsitz in den USA.

  • Datum 14.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2BKU
  • Datum 14.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2BKU