1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Holger Bahr: Euro wird nicht in freien Fall geraten

Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung der Deka-Bank im Interview von DW-TV


"Der Euro wird nicht in einen freien Fall geraten. Die sehr spürbare Euro-Schwäche dürfte kurzfristiger Natur sein, zumal auch im aktuellen Quartal die Konjunkturdaten in Euroland noch recht schlecht aussehen werden." Das sagte der Leiter der volkswirtschaftlichen Abteilung der Deka-Bank, Holger Bahr, in einem Interview von DW-TV. Er gehe aber davon aus, dass mittel- bis langfristig "das große Ungleichgewicht, das Leistungsbilanzdefizit der USA, das beherrschende Thema sein wird".

1. Juni 2005
138/05

  • Datum 01.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6izV
  • Datum 01.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6izV