1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Hertha marschiert vorne weg

Der Spitzenreiter aus Berlin hatte bei Schlusslicht Bielefeld keine Mühe. Der Tabellen-Zweite Augsburg verlor das Verfolgerduell gegen Bochum. Duisburg und Fürth ließen Punkte liegen.

Spielszene Bielefeld gegen Hertha BSC (Foto: dpa)

Pflichtaufgabe erfüllt - Hertha siegt in Bielefeld

Aufstiegsfavorit Hertha BSC hat die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga gefestigt. Die Hauptstädter feierten am Sonntag (30.01.2011) einen ungefährdeten 3:1 (2:0)-Pflichtsieg beim Schlusslicht Arminia Bielefeld und haben damit aus den ersten drei Rückrundenpartien die Optimalausbeute von insgesamt neun Punkten geholt. In der Tabelle liegen sie nun mit fünf Zählern vor dem Zweiten FC Augsburg. Die Bayern verloren am Montag (31.01.2011) zu Hause gegen den VfL Bochum mit 0:1 (0:0). Das entscheidende Tor erzielte Giovanni Federico in der 84. Minute. Bochum feierte den siebten Sieg in Serie und verbesserte sich auf den dritten Tabellenrang.

Verfolger patzen

Tor Manuel Junglas gegen Greuther Fürth (Foto: dpa)

Aachens Junglas sorgte für den Ausgleich

Lange Gesichter gab es dagegen bei den anderen Verfolgern, die sich Hoffnungen auf einen Aufstiegsplatz machen dürfen. So gab es für den Tabellen-Vierten, den MSV Duisburg drei Tage nach dem Pokal-Coup gegen den Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern bei 1860 München nur ein 1:1 (0:1)-Unentschieden. Die SpVgg Greuther Fürth, auf Rang fünf der Tabelle, erkämpfte sich bei Alemannia Aachen ein 2:2 (2:1). Allein Fürths Schlussmann Alexander Walke und die Abschlussschwäche der Aachener verhinderten eine Niederlage der Spielvereinigung.

Ganz ohne Punkt blieben Energie Cottbus und Erzgebirge Aue. Die Cottbuser unterlagen beim Karlsruher SC mit 0:1 (0:1). Aue musste gegen den VfL Osnabrück eine schmerzhafte 0:1 (0:0)-Heimpleite hinnehmen, bei der der entscheidende Treffer durch Dennis Schmidt erst in der 90. Minute fiel.

Düsseldorf mit Kantersieg

Torjubel Ken Ilsø (Foto: dpa)

Dreifacher Torschütze: Ken Ilsø

Ganz bitter lief es für den FSV Frankfurt. Bei Fortuna Düsseldorf kamen die Frankfurter am Freitagabend (28.01.2011) mit 0:6 (0:2) unter die Räder. Bei der Tore-Gala vor 18.000 Zuschauern feierte Düsseldorfs dänischer Winterneuzugang Ken Ilsø als dreifacher Torschütze einen hervorragenden Einstand. Zudem kam Sascha Dum auf drei Torvorlagen.

Wichtige Punkte im Abstiegskampf konnte der SC Paderborn sammeln. Die Ostwestfalen siegten bei Union Berlin mit 2:0 (1:0) und haben nun schon elf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Dort, auf Rang 17, liegt immer noch der FC Ingolstadt. Bei Rot-Weiß Oberhausen, einem weiteren Abstiegskandidaten, kamen die Ingolstädter nur zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden. Für die Ingolstädter war es bereits das sechste Spiel in Folge ohne Sieg.

Autor: Andreas Ziemons (sid,dpa)
Redaktion: Wolfgang van Kann

Die Redaktion empfiehlt