1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Herausforderung Schweden

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft erwartet auf dem Weg zur WM 2014 in Brasilien mit Schweden ihren stärksten Gegner. Und mit ihm kommt Superstar Zlatan Ibrahimovic nach Berlin.

Die deutschen Nationalspieler Per Mertesacker (l.-r.) Andre Schürrle, Bastian Schweinsteiger, Jerome Boateng und Thomas Müller feiern nach dem Sieg in der WM-Qualifikation in Irland (Foto: Federico Gambarini/dpa)

Die deutschen Nationalspieler Per Mertesacker (l.-r.) Andre Schürrle, Bastian Schweinsteiger, Jerome Boateng und Thomas Müller feiern nach dem Sieg in der WM-Qualifikation in Irland

Eigentlich ist es das Duell Deutschland gegen Schweden, doch fast konnte vor der wichtigen Partie in Berlin der Eindruck aufkommen, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft diesmal nur einen Gegner hat: Zlatan Ibrahimovic. Er ist der unumstrittene Superstar im schwedischen Team und gegen Deutschland ruhen die Hoffnungen aller Schweden auf seiner Genialität. Das Spiel gegen den eigenwilligen Ausnahmestürmer stellt beim WM-Qualifikationsspiel am Dienstag (16.10.2012, 20.45 Uhr MESZ) im Olympiastadion alles in den Schatten. Doch Bundestrainer Joachim Löw wollte das Spiel bei allem Respekt vor "Ikrakadabra" nicht nur auf das Kräftemessen mit dem teuersten Spieler der Welt reduzieren.

Löw warnt vor gesamtem Team

Video ansehen 01:30

Optimismus vor dem Duell gegen Schweden

Ibrahimovic sei zwar der Schlüsselspieler und unberechenbar. Auch sei das Offensivspiel des Gegners sehr stark auf ihn fokussiert. "Aber Schweden funktioniert auch als Mannschaft sehr gut", sagte Bundestrainer Joachim Löw. "Sie steigern sich gegen die großen Nationen, sind schulbuchmäßig in der Organisation. Diese Mannschaft ist schwer zu spielen und schwer zu schlagen."

Und ausgerechnet jetzt gilt der Einsatz von Sami Khedira als äußerst fraglich. Vor dem letzten Heimspiel des Jahres leidet der Mittelfeldspieler von Real Madrid an einer Muskelverhärtung im Oberschenkel. Khedira konnte am Montagabend (15.10.2012) auch nicht am Abschlusstraining teilnehmen. Für ihn würde Toni Kroos neben Bastian Schweinsteiger zum Einsatz kommen. Beide sollen die in den letzten Monaten immer wieder anfällige deutsche Abwehr unterstützen.

Nicht zu viel Ibrahimovic

Und die Verteidigung muss stehen, weiß auch Marco Reus, der den gefährlichen Ibrahimovic als "absoluten Weltklassespieler" bezeichnete. "Auf solche Spieler freut man sich, da will sich jeder beweisen. Aber wir dürfen uns nicht nur auf Ibrahimovic konzentrieren, wir müssen insgesamt kompakt stehen", warnte Innenverteidiger Holger Badstuber vor zu viel Ibrahimovic. Wichtig sei, "dass wir ihn frühzeitig stören und ihm nicht so viel Raum geben", forderte Löw, der auf der rechten Seite seiner Viererkette wieder auf  Kapitän Philipp Lahm nach dessen Gelbsperre setzen kann. Der Münchner wird für Jerome Boateng verteidigen.

Der schwedische Nationalspieler Zlatan Ibrahimovic grüßt die Fans per Handschlag (Foto: Sergei Grits/AP/dapd)

Zlatan Ibrahimovic: Superstar, Exzentriker und die Hoffnung der schwedischen Fans

Neben Badstuber wird erneut Per Mertesacker in der Abwehrzentrale auflaufen. Und auch der England-Legionär vom FC Arsenal unterstrich, dass es Spieler gebe, "gegen die es mehr Spaß macht zu spielen, als gegen andere. So wie gegen Zlatan Ibrahimovic. Er hat individuell eine unglaubliche Stärke. Das wird eine besondere Herausforderung – für die gesamte Defensive." Man werde das "in der Gruppe lösen", ergänzte der frühere Bremer. Und überhaupt dürfe man sich nicht nur auf den 31 Jahre alten Topangreifer von Paris St. Germain konzentrieren: "Schweden hat insgesamt eine gute Mannschaft. Wenn wir sie unterschätzen, wird es gefährlich. Aber diesen Fehler werden wir nicht machen."

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Deutschland: Neuer – Lahm – Mertesacker – Badstuber – Schmelzer – Kroos – Schweinsteiger - Müller – Özil – Reus – Klose

Schweden: Isaksson – Lustig – Granqvist – Jonas Olsson – Martin Olsson – Svensson – Källström – Larsson – Wilhelmsson – Ibrahimovic – Elmander

Schiedsrichter: Proença (Portugal)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema