1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Helene Fischer startet Tour der Superlative in Hannover

Die Zahlen sind beachtlich: 33 Trucks, mehr als 100 Tonnen Licht und Technik an der Decke, rund 70 Konzerte allein bis zum Frühjahr. Deutschlands Schlager-Königin startet eine Tour, die es so noch nicht gegeben hat.

Auf diese Tour musste sich Helene Fischer besonders vorbereiten: Neben intensivem Tanztraining standen diesmal auch Klimmzüge und Bizeps-Übungen auf dem Programm. Täglich habe sie mit einem anderen Muskelkater zu kämpfen gehabt, erzählte die Sängerin der dpa. Aber: "Ich habe mit dieser Show bewusst eine Herausforderung für mich gesucht und habe sie auch bekommen", so die 33-Jährige.  

Eine fliegende Helene

"Helene Fischer Live 2017/2018" heißt ihre Tour, die am Dienstagabend (12.09.2017) in Hannover startet. In der niedersächsischen Hauptstadt wird sie insgesamt an fünf Abenden auf der Bühne stehen und jeweils vor rund 10.000 Zuschauern singen - und performen: Dass die Show in enger Zusammenarbeit mit Akrobaten des renommierten "Cirque du Soleil" entstanden ist, wird kaum zu übersehen sein: Fischer wird nicht nur auf der Bühne stehen, sondern auch über ihr schweben, durch die Luft wirbeln und an Seilen fliegen.

Helene Fischer singend auf der Bühne, umringt von verkleideten, männlichen Tänzern. (Foto: Universal/S. Ludewig)

Helene Fischers Shows erinnern an die von Stars wie Beyoncé oder Rihanna

"Nah an den Leuten sein"

Von Hannover aus werden die 33 Trucks, die für das gesamte Show-Equipment nötig sind, weiter nach Hamburg rollen. Auch dort gibt die Schlagersängerin fünf Konzerte - ein Konzept, das sie die gesamte Tour durchziehen wird. Der aufwendige Bühnenaufbau von rund 30 Stunden soll sich schließlich lohnen.

Trotz der großen Dimensionen dieser Tour soll die Bühne aber "intim wirken, also klein", versichert Omar Sharif Mukhtar, der sich Fischers neue Show ausgedacht hat. Helene wolle nah an den Leuten sein, sie nicht verlieren. 

Von den Hallen in die Stadien

Bis zum Frühjahr wird die gebürtige Russin dann 70 Konzerte gegeben haben. Im Anschluss an die Tour, knüpft sie noch eine Stadion-Tournee an, bei der sie im Sommer 2018 in zwölf verschiedene Städte kommt. Darunter Leipzig, München, Frankfurt am Main und Basel. Und danach? "Ich glaube, dann mach' ich erstmal Urlaub", sagt die Sängerin.

Helene Fischer gilt als Deutschlands bekanntester Schlagerstar. Ihr im Mai erschienenes jüngstes Album "Helene Fischer" wurde gleich in der ersten Woche 300.000 Mal verkauft. Laut GfK Entertainment war es der erfolgreichste Albumstart der letzten 15 Jahre.

bb/nf (dpa, helene-fischer.de)

Die Redaktion empfiehlt