1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Griechischer Finanzbedarf 150 Milliarden Euro

Das überschuldete Griechenland benötigt einem Medienbericht zufolge mehr Geld als bislang bekannt. Wie die Online-Ausgabe der "Bild"-Zeitung am Dienstag berichtet, taxiert das Bundesfinanzministerium den Finanzierungsbedarf des Landes bis Ende 2012 auf insgesamt 150 Milliarden Euro. Das habe der Parlamentarische Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter am Montag vor dem Haushaltsausschuss des Bundestages erklärt. Danach werde Griechenland versuchen, neben den vom Internationalen Währungsfonds (IWF) und den Euro-Staaten bereitgestellten Krediten über 110 Milliarden Euro rund 40 Milliarden Euro am Kapitalmarkt aufzunehmen. Sollte das Land kein Geld an den Finanzmärkten bekommen, müssten die Euro-Staaten einspringen, berichtet die Internet-Ausgabe der "Bild"-Zeitung weiter.