1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Georgien vor der Wahl

default

In Georgien wird am 5. Januar 2008 eine vorgezogene Präsidentenwahl stattfinden. Gleichzeitig soll die Bevölkerung in einem Referendum entscheiden, ob sie Parlamentswahlen schon im Frühjahr 2008 will, wie von der Opposition gefordert, oder erst im Herbst, wie von der Regierung festgesetzt. Die Neuwahl des Parlaments im kommenden Frühjahr ist eine zentrale Forderung der Opposition. Regulär wäre die nächste Präsidentenwahl erst im Januar 2009 fällig gewesen, die Parlamentswahl hingegen im März oder April 2008. Wir begleiten Giorgi Chaindrawa auf einer seiner Wahlkampftouren. Chaindrawa ist Mitglied der Oppositionspartei "Republikanischen Partei Georgiens".

Die Republikanische Partei Georgiens gilt als Mitte-Rechts-Partei. Sie strebt demokratische Reformen im politischen System des Landes auf der Grundlage von demokratische Regeln an. Vorsitzender der Partei ist David Usupaschwili, ein früherer Rechtsberater Präsident Eduard Schewardnadses und früherer Vorsitzender der Vereinigung junger Rechtsanwälte Georgiens.Die Republikanische Partei wurde am 21. Mai 1978 als erste nicht-kommunistische Partei in der Sowjetunion gegründet.

Audio und Video zum Thema