1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika

Flugzeugabsturz in Nigeria - fast 100 Tote

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs nahe der nigerianischen Hauptstadt Abuja sind am Sonntag vermutlich nahezu 100 Menschen ums Leben gekommen.

default

Bei dem Flugzeugabsturz in Nigeria sind am Sonntag (29.10.2006) vermutlich fast alle Insassen ums Leben gekommen. Die Maschine, die 98 Passagiere und sechs Besatzugnsmitglieder an Bord hatte, stürzte in der Nähe der Hauptstadt Abuja ab. Sechs Überlebende wurden geborgen und mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie die Behörden mitteilten.

Die Boeing 737 der privaten Fluggesellschaft Aviation Development Company (ADC), einer beliebten Inlandsfluggesellschaft, war auf dem Weg von Abuja nach Sokoto, 800 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt. Das Flugzeug sei eine Minute nach dem Start in Abuja abgestürzt, sagte ein Sprecher des Luftfahrtministeriums. Die Unglücksursache sei bislang nicht bekannt. Der staatliche Rundfunk berichtete, die Maschine sei in einem Sturm geraten; Augenzeugen sprachen von heftigem Regen. Die Absturzstelle liegt etwa vier Kilometer vom Ende der Startbahn in Abuja entfernt.

Immer wieder: Flugzeugunglücke in Nigeria

Präsident Olesegun Obasanjo ordnete sofortige Ermittlungen über die Unglücksursache an und sprach den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus, wie seine Sprecherin mitteilte. Unter den Insassen war laut Behördenangaben auch der Sultan von Sokoto, Muhammadu Maccido, der als geistlicher Führer der Muslime in Nigeria gilt. Über sein Schicksal war zunächst nichts bekannt.

In dem westafrikanischen Land kam es in der Vergangenheit mehrfach zu schlimmen Unglücken im Luftverkehr. Im Dezember 2005 stürzte eine DC-9 der inländischen Fluglinie Sosoliso beim Landeanflug auf Port Harcourt im Süden Nigerias ab. Nur drei der 110 Insassen überlebten den Absturz. Nur zwei Monate davor war eine Boeing 737 der nigerianischen Fluggesellschaft Bellview Airlines nach dem Start in Lagos abgestürzt, 117 Menschen starben. Eine ADC-Maschine war 1996 an einem Unfall beteiligt. Beim Landeanflug auf Lagos verunglückte eine Boeing 727; alle 143 Menschen an Bord starben.

Die Redaktion empfiehlt