1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Flick-Sammlung kommt nach Berlin

Das Tauziehen um eines der größten Kujnstsammlungen hat ein Ende: Die Sammlung des Milliardärs Friedrich Christian Flick kommt nach Berlin. Nach monatelangen Verhandlungen mit dem Bund und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz stimmte der Mäzen einer Leihgabe der Kollektion mit rund 2500 Werken der Moderne zu. Die Sammlung soll in der Rieck-Halle neben dem Museum für Gegenwart im einstigen Hamburger Bahnhof ab 2004 für zunächst sieben Jahre untergebracht werden, teilte die Preußenstiftung mit.

Die zunächst geplante Übergabe der Sammlung an die Stadt Zürich war nach Streit wegen des Ursprungs von Flicks Vermögen gescheitert. Flicks Großvater Friedrich hatte während der NS-Zeit enge Beziehungen zu den Machthabern und in seinen Werken Zwangsarbeiter beschäftigt.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 09.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/375I
  • Datum 09.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/375I