1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Filmfestival Venedig im Zeichen Europas

Die 61. Internationalen Filmfestspiele in Venedig (31. August bis 10. September) stehen ganz im Zeichen Europas. 14 der 19 Wettbewerbsfilme sind europäische Produktionen oder Koproduktionen. Stars im Kampf um den Goldenen Löwen sind allerdings auch Hollywood-Schauspieler George Clooney als Regisseur mit "Goodnight and Good Luck". Außerdem hofft Terry Gilliam, ehemaliges Mitglied der inzwischen legendären Comedygruppe "Monty Python", mit "The Brothers Grimm", einem Abenteuerfilm auf Grundlage der Gebrüder-Grimm-Märchen, auf einen der begehrten Preise.

Unter den Wettbewerbsfilmen ist kein deutscher Streifen. Allerdings präsentiert Altstar Werner Herzog in der Nebenreihe Orizzonti "The Wild Blue Yonder". Es handelt sich um die Geschichte über Astronauten, die im Weltall verloren gehen. Als weiterer deutscher Beitrag läuft in derselben Reihe "Die Große Stille" von Philip Gröning über das Leben in einem Karthäuser-Kloster. Das Filmfestival am Lido eröffnet der chinesische Regisseur Tsui Hark mit "Seven Swords".

  • Datum 28.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6yFF
  • Datum 28.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6yFF