1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

FC Bayern beim Papst

Am Tag nach der 7:1-Gala beim AS Rom empfängt Papst Franziskus die Mannschaft des FC Bayern München. Als Geschenk erhält der Papst ein Trikot - und ein Versprechen.

Die Mannschaft werde 2015 ein Freundschaftsspiel bestreiten, aus dessen Einnahmen eine Million Euro für karitative und wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt würden, sagte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz-Rummenigge nach der Privataudienz im Vatikan. "Papst Franziskus möge dann selbst entscheiden, wofür dieses Geld eingesetzt wird, um Menschen in Not, egal welchen Glaubens und wo auf der Welt, spontan zu helfen."

Kapitän Philipp Lahm und Torwart Manuel Neuer überreichten dem fußballbegeisterten Papst ein Bayern-Trikot mit der Nummer 1 und dem Namen Franziskus, das von allen Spielern unterschrieben worden war. "Es war beeindruckend für uns alle", sagte Lahm nach der Audienz. "Man ist nicht jeden Tag beim Papst."

Bayern-Mannschaftsfoto mit Papst. Foto: Reuters

Mannschaftsfoto mit Papst

Das Oberhaupt der katholischen Kirche äußerte sich über die positive Rolle, die Fußball spielen könne: "Fußball ist gut und gesund und mit seinem Teamgedanken ein gutes Vorbild für die Kinder." Franziskus zeigte sich beeindruckt von der Leistung der Bayern beim 7:1 am Vortag im Champions-League-Spiel beim AS Rom. "Sie haben gestern ein wunderschönes Spiel abgeliefert", lobte der Papst die Spieler des deutschen Meisters. Franziskus ist bekennender Fan des argentinischen Vereins CA San Lorenzo.

sn/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt