Eugen Gomringer | THEMEN | DW | 25.01.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Eugen Gomringer

Der bolivianisch-schweizerische Lyriker gilt als Begründer der konkreten Poesie, bei der nicht der Inhalt, sondern die phonetische und visuelle Spielerei mit der Sprache im Vordergrund steht.

Eugen Gomringer (Jahrgang 1925) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf, Mitglied des documenta-Rates in Kassel und der Berliner Akademie der Künste. International machte er 2017 Schlagzeilen, weil ihm wegen seines Gedichts "Avenidas" an der Fassade der Alice Salomon Hochschule vom Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) Sexismus vorgeworfen wurde. Den Entschluss der Leitung, die Verse zu übermalen, kritisierte der Lyriker als falsch verstandene political correctness.