1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

EU-Parlament vergibt Filmpreis

Der Film "Le Silence de Lorna" ("Lornas Schweigen") der belgischen Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne hat den Lux-Filmpreis des Europaparlaments erhalten. EU-Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering überreichte in Straßburg den Preis im Wert von 87.000 Euro, mit dem der Film in die 23 Amtssprachen der EU untertitelt wird.

Der Film behandelt das Thema Migration und wurde in Belgien, Deutschland, Italien und Frankreich koproduziert. Im Wettbewerb standen außerdem die tschechische Produktion "Obcan Havel" (Bürger Havel) eine Dokumentation von Miroslav Janek und Pavel Koutecký über die Arbeit des tschechischen Intellektuellen und Ex-Staatspräsidenten Vaclav Havel, und die ungarisch-deutsche Koproduktion von Kornél Mundruczó "Delta".

Der Lux-Filmpreis ("Licht") wurde im vergangenen Jahr zum ersten Mal vergeben, Preisträger war der deutsche Film "Auf der anderen Seite" von Fatih Akin. Mit der Auszeichnung wird die Verbreitung europäischer Filme unterstützt.