1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Erste polnisch-deutsche Auszeichnung "Pomerania Nostra" an den Deutschen Berthold Beitz verliehen

Warschau, 20.10.2003, PAP, poln.

Professor Berthold Beitz aus Deutschland ist am Sonntag (19.10.) mit dem ersten polnisch-deutschen Preis "Pomerania Nostra" (Unser Pommern - MD) ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand an der Universität in Szczecin (Stettin) statt.

Dieser Preis wurde von der Universität Greifswald und von der Universität Szczecin (Stettin) sowie von den Redaktionen der Zeitungen "Kurier Szczecinski" aus Szczecin und "Nordkurier" aus Neubrandenburg gestiftet und soll jedes Jahr an Personen verliehen werden, die sich in den Regionen Pomorze Zachodnie (Westpommern) und Vorpommern um einen der vier Bereiche - Kunst, Bildung, Politik und Wirtschaft - besonders verdient gemacht haben.

Darüber, wer diesen Preis erhält, entscheidet eine Kommission, zu der die Rektoren der beiden Universitäten und die Chefredakteure der beiden Zeitungen gehören.

Der aus dem Ort Zemmin in der Nähe der Stadt Demmin in Vorpommern stammende Professor Beitz engagiert sich besonders für die Völkerverständigung und vor allem für die polnisch-deutsche Aussöhnung sowie für die Entwicklung der allseitigen Kontakte zwischen unseren Staaten. Er ist außerdem auch bei der deutsch- israelischen Aussöhnung sehr aktiv.

Professor Beitz ist Doktor Honoris Causa von zahlreichen Universitäten, darunter der Universität Greifswald und der Jagiellonen Universität in Krakau (...) Sein besonderes Engagement dient vor allem der wissenschaftlichen Bildung junger Menschen vor allem in den Bereichen Kunst und Sport. Professor Beitz leitet die Alfred-Krupp- Stiftung, deren Ziel es ist, die Entwicklung von Kultur, Wissenschaft, Bildung und Sport zu unterstützen. (...) (Sta)

  • Datum 20.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4DPY
  • Datum 20.10.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4DPY