1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Terrorismus

Erneut viele Tote bei Anschlag in Afghanistan

In der hart umkämpften Provinz Helmand ist ein Autobombenanschlag verübt worden. Der Angriff galt Soldaten, die in einer Bank ihren Sold abholen wollten.

Afghanistan Anschlag in Lashkar Gah (Getty Images/AFP/N. Mohammad)

Zivilisten bringen einen Verletzten vom Ort des Anschlags weg

Die Autobombe explodierte Regierungsangaben zufolge vor einer Filiale der Kabul Bank in Laschkargar im Süden Afghanistans. Nach Angaben von Krankenhausärzten wurden mindestens 29 Menschen getötet und 60 verletzt. Der Polizeichef der Provinz, Nur Aga Kintos, sprach sogar von 36 Toten. 

Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Die radikalislamischen Taliban, die große Gebiete der Provinz Helmand kontrollieren, führen aber momentan ihre alljährliche "Frühjahrsoffensive" gegen die afghanische Regierung. Zudem hatten sie zuvor schon öfter Banken angegriffen, um Polizisten, Soldaten und andere Regierungsmitarbeiter zu töten, wenn sie ihre Gehälter abholen. Zuletzt waren Ende Mai bei einem Überfall auf eine Bank in der ostafghanischen Stadt Gardez mindestens sieben Menschen getötet worden.

djo/stu (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt