1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

E.ON wappnet sich gegen Lieferstopp von russischem Gas

In dem Streit zwischen Russland und der Ukraine um höhere Gaspreise wappnet sich laut einem Zeitungsbericht der größte deutsche Gasimporteur E.ON Ruhrgas gegen einen möglichen Lieferstopp. Die Führung von E.ON Ruhrgas denke über höhere Lieferungen aus Norwegen und den Niederlanden für den Fall eine Aussetzung der Bezüge aus Russland nach, berichtete die 'Rheinische Post' am Donnerstag. Die Speicher des Konzerns seien zudem gut gefüllt, hieß es unter Berufung auf Unternehmenskreise. Russlands Gasmonopolist Gazprom hat die Einstellung der Lieferungen in die Ukraine ab dem 1. Januar angekündigt, sollte bis dahin nicht eine Einigung in den laufenden Preisverhandlungen erreicht werden. Offen ist, wie dann der Export nach Westeuropa läuft - 80 Prozent dieser Exporte gehen durch Leitungen über die Ukraine.

  • Datum 29.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iY4
  • Datum 29.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iY4