1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Elektro trifft Klassik: neues Album von "Schiller"

"Opus" - so der Titel des neuen Albums des deutschen Künstlers Christoph von Deylen. Für das Werk hat der Elektro-Musiker mit verschiedenen Klassik-Stars zusammengearbeitet: Unter anderem mit der Sopranistin Anna Netrebko, dem Oboisten Albrecht Mayer und der Pianistin Hélène Grimaud.

Video ansehen 05:09

Am Anfang des Musikprojektes Schiller stand das berühmte Gedicht "Das Lied von der Glocke" von Friedrich Schiller: Vor 15 Jahre hatte der Künstler Christoph von Deylen die Idee, das Gedicht zu vertonen - und "Schiller" war geboren. Seitdem feiert der deutsche Künstler mit seiner elektronischen Musik unter dem Namen Schiller große Erfolge: Weit mehr als eine Million Tonträger hat er verkauft und er wurde mit dem wichtigsten deutschen Musikpreis, dem Echo, ausgezeichnet. Sein erstes Album erschien im Sommer 1999, die erste Single "Glockenspiel" wurde ein internationaler Hit. Seine Alben erschienen in 26 Ländern. Inspiriert von Bands wie Tangerine Dream, Kraftwerk oder dem Musiker Jean-Michel Jarre produziert Schiller entspannte Elektro-Klänge, die Fans und Presse als "Global Pop" bezeichnen und feiern. Mit "Opus", seinem 8. Album, will er elektronische Musik mit Klassik verbinden. Dafür verwendet er Fragmente aus Werken von Tschaikowski, Grieg und Rachmaninow.