1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ein italienisches Tanzmariechen

Eines der kölschen Grundgesetze lautet "Et kütt wie et kütt". Die Italienerin Ramona Cerinotti hat es genommen, wie es kam - und ausgerechnet in einer Kölner Karnevalsgruppe eine Heimat als Tänzerin gefunden.

Video ansehen 03:13

Ein italienisches Tanzmariechen

Lieder auf Kölsch und verkleidete Menschenmassen: Die Italienerin Ramona Cerinotti hätte nie gedacht, dass das irgendwann ihre Welt wird. Nach einer klassischen Tanzausbildung in München, hat sie sich in Köln einen Abend als Funkenmariechen im Kölner Karnevalsverein "Schnüsse Tring" ausprobiert. Und sie hat sich so wohl gefühlt, dass sie im Sommer nach Köln gezogen ist. Cerinotti arbeitet als Krankenschwester und findet inzwischen den nötigen Ausgleich für ihre Krankenhausschichten bei der Tanzgruppe "Kammerkätzchen und Kammerdiener".

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema