1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Musik

Ed Sheeran in Deutschland

Nummer-Eins-Album und Welttournee - der Monat März gehört dem britischen Superstar Ed Sheeran. In dieser Woche bespielt er deutsche Hallen. Der Weg an die Spitze war für den sympathischen Rotschopf kein leichter.

Video ansehen 04:53

Von Null auf Eins: Ed Sheerans neues Album "Divide"

Ed Sheeran, Popmusik-Wunderkind aus England, ist unterwegs in Deutschland. Im Rahmen seiner Welttournee gibt er fünf Konzerte hier, an diesem Montag (20.3.) steht er in der Münchner Olympiahalle auf der Bühne. Es folgen Mannheim, Köln, Hamburg und Berlin. Alle Konzerte sind ausverkauft - in den sozialen Medien bitten Fans um Zusatztermine. Zur Zeit ist Sheeran mit gleich vier Songs in den deutschen Top Twenty, drei davon unter den besten zehn, an der Spitze steht "Shape of you". - das ist Chart-Rekord! So ist es auch fast selbstverständlich, dass sein neues Album "÷" ("Divide") sofort nach Veröffentlichung auf Platz 1 der deutschen Albumcharts geschossen ist und dort auch erst mal bleibt.

Ed Sheeran ist erst 26, hat aber schon eine vergleichsweise lange Karriere hinter sich. Er, der heute Stadien füllt und einer der bestbezahlten Stars der Welt ist, musste einige Jahre kämpfen, bis er seinen Durchbruch hatte - es gab Zeiten in seinem Leben, wo er in manchen Nächten, nach einem Auftritt vor nur einer Handvoll Leuten, auf einem Lüftungsschlitz vor dem Buckingham Palace oder in der Londoner U-Bahn schlief.

Auf den Straßen von London

Brit Awards 2012 (AP)

2012 bekam Ed Sheeran seinen ersten Brit-Award als bester Newcomer

Es klingt wie die klassische "vom Tellerwäscher zum Millionär"-Story: Als kleines Kind schon steht er auf die Musik von Van Morrison und Bob Dylan. Mit elf Jahren beginnt er Gitarre zu spielen; sein musikalisches Vorbild ist der Singersongwriter Damien Rice. Er spielt in ersten Bands, konzentriert sich aber am liebsten aufs Song schreiben. 2005 bringt er die erste von vielen in Eigenregie entstandenen EPs heraus. Die Scheiben verkauft er nach seinen Auftritten aus seinem Rucksack oder im Netz.

Mit 16 schmeißt Ed Sheeran die Schule, um von seinem Elternhaus im beschaulichen Framlingham in der englischen Grafschaft Suffolk nach London zu ziehen. Dort belegt er Kurse an einer Musikschule und tourt durch die Kneipenszene der Stadt. Zweieinhalb Jahre schläft er auf den Sofas von Freunden und Fans, gibt Gigs - bis zu 300 in einem Jahr. Wenn er nach einem Konzert kein Sofa findet, auf dem er übernachten kann, schläft er in der U-Bahn. Ein Zuhause hat er nicht - richtig obdachlos ist er aber auch nicht. In seinem 2014 erschienenen Buch "Augenblicke" erzählt er von der Zeit und von den vielen Erfahrungen, die er damals gemacht hat. "Da war einiges dabei, was sich ein 18-Jähriger besser erspart hätte." Dennoch: Die wenigen Nächte auf Londons Straßen dienen dem Musiker als Inspiration zu seinem Stück "Homeless", das auf seiner EP "Loose Change" erscheint. 

Bei einem Auftritt in einem Obdachlosenheim lernt er die drogensüchtige Prostituierte Angel kennen. Berührt von ihrer Geschichte widmet er ihr den Song "The A-Team", der später sein erster Hit wird.

Zuhause bei Jamie Foxx

2010 verschlägt es den Engländer auf der Suche nach Gigs und Kontakten schließlich nach Los Angeles. Nach einem Auftritt im Club des Hollywood-Schauspielers Jamie Foxx wird Sheeran prompt eingeladen in Foxx' Radiosendung zu spielen. Noch besser: Jamie Foxx ist so begeistert, dass er den Sänger zu sich nach Hause einlädt, um mit ihm zusammen ein paar Songs aufzunehmen.

Hochmotiviert kehrt Sheeran wenig später nach London zurück. "Wenn ich innerhalb nur eines Monats in LA bei einem reichen Filmstar im Haus landen und mit ihm aufnehmen kann, stell dir vor was ich erst hinbekomme, wenn ich zurück in UK bin", beschreibt er seine Gefühle in "Augenblicke". Doch der Durchbruch lässt weiterhin auf sich warten.

Elton John ruft an

Zurück in England hat sich nämlich zunächst nur wenig geändert. Zwar schafft es Sheeran ein immer größer werdendes Publikum anzulocken - aber der Geldbeutel ist immer noch leer, die Plattenfirmen haben kein Interesse. Er versucht es weiterhin alleine und stellt im Januar 2011 seine neueste EP "No. 5 Collaborations Project" auf iTunes. Als er am nächsten Morgen aufsteht, ist das Album auf Platz zwei der iTunes-Charts und das Handy klingelt: Elton John ist dran und will ihm zu seinem Erfolg gratulieren. Danach steht das Telefon nicht mehr still, alle möglichen Plattenfirmen möchten ihn unter Vertrag nehmen.

Alle wollen ihn

Sein erstes Album "+" schlägt in seiner Heimat auf Anhieb ein, kurze Zeit später auch im Rest der Welt. Es hagelt Platin und Preise. Er schreibt "I See Fire", den Titelsong für den Film "Der Hobbit - Smaugs Einöde" und schafft damit einen Megahit. 2014 erscheint Sheerans zweites Album "x" und wird mehr als sieben Millionen Mal verkauft. Er beginnt für seine berühmten Kollegen Songs zu komponieren. Er ist unter anderem verantwortlich für den One Republic-Hit "Little Things" und trägt in dem Justin Bieber-Hit "Love Yourself" erheblich dazu bei, dass Bieber wie Sheeran klingt: Er hat den Song mitgeschrieben, arrangiert und singt als "Teddy Photo" die zweite Stimme.

Neues Album und Welttournee

Ed Sheeran hat bisher zwei Alben und 14 EPs veröffentlicht. Gut zwei Jahre lang war nicht viel von ihm zu hören. Und dann kommt er im Januar 2017 mit einer Überraschung im Doppelpack: Er veröffentlicht gleich zwei Singles. "Shape of you" und "Castle on the Hill". Die Fans sind außer sich vor Freude und feiern die Songs unter dem Hashtag #WelcomeBackEd auf Twitter. Die Streamingdienste Apple Music und Spotify verzeichnen knapp acht Millionen Streams weltweit an einem einzigen Tag. Beide Songs landen sofort auf den beiden Spitzenpositionen der deutschen Charts. In Jimmy Fallons "Tonight Show" spielt er zusammen mit der Showband und Fallon den Hit "Shape of you" auf Kinderinstrumenten - allein dieses Video hat mehr als vier Millionen Aufrufe auf Youtube.

Mit dem neuen Album im Gepäck ist Ed Sheeran nun auf großer Welttournee. Am 17. März startete die Reise im italienischen Turin. Und jetzt ist er in Deutschland.

Audio und Video zum Thema