1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

EADS schreibt wieder schwarz

Nach Verlusten im Vorjahresquartal wegen kostspieliger Lieferverzögerungen beim Großraumflugzeug A380 hat der Flugtechnikkonzern EADS in den ersten drei Monaten dieses Jahres wieder schwarze Zahlen geschrieben. Unter dem Strich verbuchte EADS einen Gewinn von 285 Millionen Euro, wie die Airbus- Muttergesellschaft am Mittwoch in Paris mitteilte. Zugleich bekräftigte der Luft-, Rüstungs-und Raumfahrtkonzern seine Prognosen für das Gesamtjahr. EADS-Chef Louis Gallois nannte die Quartalszahlen «ermutigend».