1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

DW-TV: Mit "KINO" soll der Oscar kommen

Auslandsfernsehen startet mit Partnern monatliches Filmmagazin

default

Ute Soldierer, Moderatorin des neuen Filmmagazins von DW-TV

Die Deutsche Welle will durch eine Stärkung der Außendarstellung den deutschen Film unterstützen. In Kooperation mit der Filmförderungsanstalt FFA in Berlin und der Export-Union des Deutschen Films GmbH startet DW-TV am 7. Juni 2003 - anlässlich der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Berlin - ein neues Format: KINO - Das Deutsche Filmmagazin berichtet einmal im Monat über die neuesten deutschen Filme und über internationale Produktionen im Filmland Deutschland. Das Magazin wird in den Sendesprachen Deutsch und Englisch ausgestrahlt.

Seit Caroline Link mit "Nirgendwo in Afrika" den Oscar für den besten fremdsprachigen Film nach Deutschland geholt hat und "Good Bye Lenin" an den Kinokassen Rekorde bricht, ist der deutsche Film wieder im Aufwind und findet auch im Ausland größeres Interesse.

Im Vordergrund des neuen Magazins von DW-TV steht die authentische Innenansicht des Filmemachens. KINO berichtet vom Dreh am Set und stellt Schauspieler, Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten vor. Die Redaktion in Berlin spürt neue Stilformen des Films auf, zeigt Entwicklungen und Tendenzen des europäischen Kinos, lässt Filmkritiker und ausländische Protagonisten, die in Deutschland eine Filmrolle spielen, zu Wort kommen. KINO berichtet über die deutschen Filmwochen im Ausland und ist auf den großen internationalen Festivals präsent.

Moderatorin - der deutschen wie der englischen Ausgabe - ist Ute Soldierer. Die 32-jährige Kölnerin ist ausgebildete Schauspielerin und verfügt über eigene Erfahrungen mit Theater, Film und Fernsehen.

Produziert wird KINO im SONY-Center am Potsdamer Platz in der Mitte Berlins. Hier sind die deutsche Filmhochschule DFFB, das Filmmuseum, die Berlinale und rund zwei Dutzend Kinos zu Hause.

KINO - Das Deutsche Filmmagazin wird ab Juli dann jeweils am ersten Donnerstag im Monat ausgestrahlt. Die Sendezeiten der deutschen Ausgabe in UTC/Weltzeit: 15.30 und 21.30 sowie 03.30 und 09.30 Uhr am Folgetag.

6. Juni 2003
114/03

Kontakt: DW-TV - Kulturredaktion, Voltastraße 6,
13355 Berlin

Verantwortlicher Redakteur: Hans Christoph von Bock
Tel. 030.4646.6802 - Fax 030.4646.6825

  • Datum 06.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3ioO
  • Datum 06.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3ioO