1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

DVV-Frauen mit erneuter Pleite

Mit einer knappen Niederlage zum Abschluss der Vorrunde verspielen die deutschen Volleyballerinnen Platz drei in der Gruppe A und verlieren damit ihr Medaillenziel aus den Augen.

Die deutschen Volleyballerinnen haben zum Abschluss der WM-Vorrunde eine weitere bittere Niederlage kassiert und gehen mit nur zwei Punkten in die Zwischenrunde. Einen Tag nach der unnötig deutlichen

1:3-Niederlage gegen Gastgeber Italien

verlor das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti in Rom nun mit 2:3 (25:17, 23:25, 25:9, 21:25, 11:15) gegen Kroatien und zieht nur als Gruppenvierter in die zweite Turnierphase ein.

Nach der neuerlichen Pleite ist die Ausgangslage für die erste deutsche WM-Medaille denkbar schlecht. "Ich bin kein Mathematiker, aber selbst wenn wir vier Spiele gewinnen, wird das wahrscheinlich nichts mit dem Weiterkommen. Wir verdienen das auch nicht. Wir spielen einfach nicht mit Konstanz", sagte Guidetti. Die beiden 2:3-Niederlagen gegen die

Dominikanische Republik

zum Auftakt und gegen Kroatien ärgerten den Italiener sehr.

Nach zwei Ruhetagen, die der Vize-Europameister allerdings zum Reisen nutzen muss, geht es am Mittwoch im knapp 700 Kilometer entfernten Triest weiter. Zum Auftakt der zweiten Turnierphase trifft der Weltranglistenneunte auf China (01.09.2014, 20.00 Uhr MESZ). In dem Achterpool muss die deutsche Mannschaft mindestens Dritter werden, um im Rennen um die erste WM-Medaille zu bleiben.

ck/og (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt