1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Dramatikerin des Jahres: Elfriede Jelinek

Elfriede Jelinek ist auf den 27. Mühlheimer Theatertagen zur Dramatikerin des Jahres gekürt worden. Ausgezeichnet wurde sie für ihr Stück Macht nichts. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Wie in früheren Werken, untersucht Jelinek in Macht nichts die Fortdauer nazistischer Strukturen im Denken und Fühlen der Menschen in unserer Gegenwart. Im ersten Teil ihres Dreiteilers, "Erlkönigin", erweckt Jelinek eine berühmte Schauspielerin des Wiener Burgtheaters noch einmal zum Leben: Sie hat den Nationalsozialisten gedient, nie etwas bereut, kaum etwas begriffen von der Rolle, die sie gespielt hat - und wird weiter von ihrem Publikum geliebt und verehrt, bis über ihren Tod hinaus. Diese Kontinuität ist das Skandalon, gegen das Elfriede Jelinek anschreibt.

  • Datum 06.06.2002
  • Autorin/Autor
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2OLE
  • Datum 06.06.2002
  • Autorin/Autor
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2OLE