1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Internationaler Fußball

Dick Advocaat wird wieder Nationaltrainer

Die kriselnde niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat einen neuen Trainer. Der neue Bondscoach ist ein alter Bekannter - er soll die Elftal wieder zu alter Stärke zurückführen. Lange bleiben darf er aber nicht.

Dick Advocaat wird neuer Nationaltrainer in den Niederlanden. Der 69-jährige, der derzeit noch beim türkischen Erstligisten Fernerbahçe Istanbul unter Vertrag steht, wird zum dritten Mal in seiner Karriere den Job des Bondcoachs übernehmen. Advocaat betreute das Nationalteam der Niederlande bereits zwischen 1993 und 1995 sowie zwischen 2002 und 2004. 1994 führte er die Mannschaft ins WM-Viertelfinale, 2004 ins EM-Halbfinale. Als Co-Trainer bekommt der neue Oranje-Coachs den ehemaligen Europameister Ruud Gullit zur Seite gestellt. Der Verband hatte sich Ende März wegen sportlicher Erfolglosigkeit von Nationaltrainer Danny Blind getrennt.

Allerdings betonte Hans van Breukelen, Sportdirektor des Königlich-Niederländischen Fußballverbands (KNVB), Advocaat sei lediglich eine "Kurzeitlösung", um eine Qualifikation für die WM 2018 doch noch möglich zu machen. "Entweder entscheiden wir uns für eine langfristige Lösung, oder wir versuchen alles, um uns noch für die WM 2018 zu qualifizieren. Wir haben uns für die zweite Möglichkeit entschieden. Dafür musste ein sehr erfahrener Trainer her, vorzugsweise eine Autorität", so van Breukelen. Advocaat werde trotz seines noch bis zum 1. Juni laufenden Vertrages bei Fenerbahce, die "Elftal" bereits am 31. Mai im Länderspiel gegen Marokko betreuen.

In der WM-Qualifikation liegen die Niederlande nach fünf von elf Spieltagen mit nur sieben Punkten abgeschlagen auf Rang vier hinter Frankreich (13 Punkte), Schweden (10) und Bulgarien (9).

jg/asz (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt