1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutschland hat niedrigste Geburtenrate in der EU

Deutschland hat im vergangenen Jahr unter den 15 EU-Mitgliedstaaten die geringste Geburtenrate verzeichnet. Mit 8,6 Lebendgeburten je 1000 Einwohner stand Deutschland am Ende der Statistik, wie aus ersten Schätzungen des EU-Statistikamts Eurostat hervorgeht. Zwar blieb damit die Zahl der Geburten hinter der der Sterbefälle (10,4 je 1000
Einwohner) zurück; da mehr Menschen einwanderten, stieg die gesamte Bevölkerung in Deutschland aber um 0,01 Prozent auf gut 82,5 Millionen Einwohner.

In der gesamten EU nahm die Bevölkerung 2003 um 0,34 Prozent auf knapp 380,8 Millionen zu. Die Geburtenstatistik
wird von Irland mit 15,5 Geburten angeführt.

  • Datum 09.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Xj4
  • Datum 09.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Xj4