1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Deutscher Humor

Ein deutscher Lastwagenfahrer muss wegen eines schlechten Scherzes in Großbritannien für vier Wochen hinter Gitter. Auf die Frage nach seiner Ladung hatte der 31-Jährige aus Duisburg einem Mitarbeiter des Eurotunnels unter dem Ärmelkanal gesagt, er transportiere Sprengstoff. "Jüngste tragische Ereignisse" machten dieses Vergehen sehr schwerwiegend, urteilte die Richterin Ann Page im südenglischen Folkestone am Montagabend. Deshalb sei eine abschreckende Strafe erforderlich. Dabei hatte der Lkw-Fahrer schon in der Vergangenheit gern scherzhaft erzählt, seine Fracht stamme von Osama bin Laden. Sein Witz am Freitag wurde aber ernst genommen und verursachte einen Bombenalarm und den Einsatz von 39 Polizeibeamten, der fast 5000 Euro kostete.

  • Datum 24.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hBh
  • Datum 24.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hBh