1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Deutscher Automarkt im ersten Quartal um zehn Prozent eingebrochen

Der deutsche Automarkt ist im ersten Quartal eingebrochen. Insgesamt kamen weniger als 718.000 neue Autos a uf die Straßen, ein Rückgang um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das berichtete das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am Donnerstag in Flensburg. Das Monatsminus im März von 6,6 Prozent fiel jedoch geringer aus als im Januar und Februar. Damit deutet sich an, dass die Flaute zum Jahresbeginn langsam abklingt. Wegen der Erhöhung der Mehrwertsteuer hatten viele Unternehmen und private Autobesitzer sich noch vor dem Jahreswechsel neue Fahrzeuge zugelegt, so dass diese Nachfrage zum Jahresbeginn fehlt.

  • Datum 05.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ADG3
  • Datum 05.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ADG3