1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Reporter begleitet Besteigung des Mount Everest im Weblog

Dreiköpfiges Team will Gipfel über berüchtigte Nordwand bezwingen


Über 40 Expeditionen in den Himalaya und den Karakorum hat Deutschlands erfolgreichster Höhenbergsteiger bereits hinter sich. Jetzt können erstmals auch Internet-Nutzer den 43-jährigen Ralf Dujmovits bei der Besteigung des Mount Everest über die schwierige Nordwand multimedial verfolgen. Stefan Nestler, Sportreporter von DW-RADIO, macht’s möglich: Seit Anfang dieser Woche berichtet er online vom 5.500 Meter hoch gelegenen Basislager über die geplante Tour auf den höchsten Berg der Erde. Dabei nutzt Nestler die neueste Form der Internet-Kommunikation: Podcasting. Bis Ende Mai beschreibt der erfahrene Hobbybergsteiger für DW-RADIO sowie im Online-Tagebuch von DW-WORLD.DE (http://everest-blog.dw-world.de) die Strapazen. Dujmovits wird von der Österreicherin Gerlinde Kaltenbrunner und dem Japaner Hirotaka Takeushi begleitet.


Die neue Form der Internet-Kommunikation ermöglicht das Abspielen von Audios im MP3-Datenformat. "Nach ersten erfolgreichen Versuchen mit Podcasting bieten wir jetzt exklusive Audios vom Dach der Welt. Die Arbeit mit dem Medium werden wir ausbauen", so der Redaktionsleiter von DW-WORLD.DE, Holger Hank. Für den Hörer bedeutet Podcasting, dass er sich jederzeit Kanäle von Audiodateien zusammenstellen und anhören kann. Die Podcast-Adresse lautet: http://everest-blog.dw-world.de/everest-blog/rss2.xml.

Ralf Dujmovits will mit seinem Team voraussichtlich an diesem Wochenende durch die steile Nordwand auf tibetischer Seite den 8.850 Meter hohen Gipfel im so genannten Alpinstil erreichen: ohne Hilfe von Hochträgern, ohne feste Hochlager, Fixseile und ohne zusätzlichen Sauerstoff.

20. Mai 2005
130/05

WWW-Links

  • Datum 20.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6fkL
  • Datum 20.05.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6fkL