1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Olympia-Frequenz in Athen

Deutsches Programm von DW-RADIO während der Spiele auf UKW

default

Der ehemalige Athlet Günther Zahn, Mitte, entzündet Ende Juni Olympiastadion in München die Olympische Fackel


Das Deutsche Programm von DW-RADIO wird während der Olympischen Spiele in Athen auf UKW zu hören sein. Der Kommunalsender "98,4" über­nimmt ab 21. Juli 2004 täglich von 12.00 bis 13.00 Uhr Ortszeit das Nachrich­tenmagazin Funkjournal mit der aktuellen Olympiazusammenfassung sowie das Wirtschaftsmagazin WISO und die Presseschau. Diese deutsche Stunde wird – zunächst bis Ende September – im Rahmen des multilingualen Projekts "AIR – Athens International Radio" auf der UKW-Frequenz 104,4 ausgestrahlt. Eine Fortführung dieses Angebots ist bereits in der Planung.


Das Projekt "Athens International Radio" mit seinen Sendungen in zwölf Spra­chen wird vom Nationalen Olympischen Komitee Griechenlands unterstützt. Uta Thofern, Chefredakteurin von DW-RADIO: "Unsere UKW-Präsenz wird nicht nur ein wichtiger Service für die vielen deutschsprachigen Besucher der Spiele sein, sondern auch eine Bereicherung für die traditionell Deutschland verbundenen Griechen. Olympia und die Deutsche Welle passen gut zu­sammen." Die Ausstrahlung des Deutschen Programms während der Spiele sei "ein vielversprechender Anfang für weitere Kooperationen".


Speziell als Service für Athleten und Gäste im Olympischen Dorf in Maroussi bietet auch der Sender "Kiss FM" in Zusammenarbeit mit europäischen Aus­landssendern ein Sonderprogramm in zwölf Sprachen. Auf einer DAB-Fre­quenz wird in diesem Rahmen DW-RADIO/Deutsch täglich 24 Stunden aus­gestrahlt. "Kiss FM" ist in der gesamten Region Attika mit DAB-Geräten zu empfangen.


Das Deutsche Programm von DW-RADIO ist in Griechenland zudem täglich rund um die Uhr über Kurzwelle (auf den Frequenzen 6.075, 9735, 13780 und 15275 kHz) sowie über den Satelliten Hotbird 6 zu empfangen. Im Internet­angebot DW-WORLD.DE ist es live und on-demand abrufbar.


Seit einem Jahr ist darüber hinaus morgens um 8.00 Uhr Ortszeit das Funkjournal auf der UKW-Frequenz 107,0 MHz im nationalen Griechischen Rundfunk ERA zu hören.


Athens Oberbürgermeisterin Dora Bakoyanni begrüßte im Griechischen Pro­gramm von DW-RADIO ausdrücklich die "Zusammenarbeit mit einem verläss­lichen Partner wie der Deutschen Welle, die uns Griechen viel bedeutet". Bakoyanni erinnerte damit an die Rolle der DW bei der Wiederherstellung der Demokratie in Griechenland vor 30 Jahren.

21. Juli 2004
143/04

Fotos auf Anfrage: T. 0228.429-2022 – Mail: fotos@dw-world.de

  • Datum 03.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5LAV
  • Datum 03.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5LAV