1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Multimedial und multilingual im Goethe-Institut Sarajevo

Zweiter „DW-Punkt“ auf dem Balkan eröffnet

Ab sofort können Besucher und Sprachschüler des Goethe-Instituts in Sarajevo an einem multimedialen Info-Terminal die drei Medien des deutschen Auslandsrundfunks nutzen: DW-TV, DW-RADIO und DW-WORLD.DE. Der „DW-Punkt“ wurde am 26. September 2006 in Anwesenheit des deutschen Botschafters in Bosnien-Herzegowina, Michael Schmunk, und des deutschen Bosnien-Beauftragten, Dr. Rainer Stinner, eröffnet.

Zu hören sind hier unter anderem die Sendungen des DW-Metropolenradios auf Bosnisch, Deutsch und Englisch. Im Dezember 2005 hatte der deutsche Auslandsrundfunk seine Präsenz in der Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina mit diesem Informationsangebot auf der UKW-Frequenz 92,1 MHz erweitert. An dem DW-Punkt ist auch DW-TV auf Deutsch und Englisch zu sehen. Zum 30-sprachigen Internetangebot DW-WORLD.DE zählt auch die Website auf Bosnisch.

Miodrag Soric, Chefredakteur DW-RADIO: „Mit ihren Programmangeboten will die Deutsche Welle möglichst viele an Deutschland und Europa interes-sierte Menschen erreichen, auch in Mittel- und Südosteuropa. Der DW-Punkt in Sarajevo ist ein wichtiger Baustein, um dieses Ziel zu erreichen.“

Die DW-Punkte sind Ausdruck der verstärkten Zusammenarbeit zwischen den beiden deutschen Kulturmittlern. In einer Kooperationsvereinbarung haben sich Deutsche Welle und Goethe-Institut darauf verständigt, ihre jeweiligen Aktivitäten gegenseitig zu unterstützen sowie neue Angebote zu entwickeln.

Michael Schroen, Leiter des Goethe-Instituts Sarajevo: „Mit dem DW-Punkt öffnet sich im Goethe-Institut Sarajevo ein großes Fenster nach Deutschland. Das Informationsangebot der Deutschen Welle wird den Partnern unserer Programm- und Sprachprojekte viele bisher noch nicht bekannte Facetten unseres Landes vermitteln.“

Auf dem Balkan gibt es seit 2005 bereits einen DW-Punkt in Sofia. Weltweit erfreuen sich zwölf DW-Punkte großer Beliebtheit und werden sowohl von den Sprachschülern als auch von Besuchern der Goethe-Institute rege genutzt. Noch in diesem Jahr sollen sieben weitere Info-Terminals eröffnet wer-den, unter anderem in Tiflis, Amman und Abu Dhabi.
26. September 2006
249/06

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 26.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Ajt
  • Datum 26.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9Ajt