1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Deutsche Welle: Guido Baumhauer neuer Direktor Distribution

Auch Chefredaktionen von DW-RADIO und DW-WORLD.DE neu besetzt

default

Direktor mit Multimedia-Erfahrung: Guido Baumhauer

Der Intendant der Deutschen Welle, Erik Bettermann, hat zum 1. Januar 2006 eine Reihe von Leitungspositionen beim deutschen Auslandsrundfunk neu besetzt:

Guido Baumhauer (38) wurde zum Direktor Distribution berufen. Er löst in dieser Funktion Peter Senger ab. Baumhauer leitete zuletzt die Online-Abteilung, seit 1. Januar 2005 in der Funktion des Chefredakteurs. Unter seiner Regie wurden die vielsprachigen Internet-Angebote erheblich ausgebaut und DW-WORLD.DE als international renommiertes und redaktionell eigenständiges mediales Standbein der Deutschen Welle etabliert. Baumhauer studierte Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Köln und Washington D.C., arbeitete ab 1990 zunächst als freier Mitarbeiter für die DW, wo er 1992 ein Volontariat begann. Danach war er als Reporter für DW-TV tätig. 1996 wechselte er als Korrespondent ins DW-Studio nach Brüssel. Dort sammelte er auch erste Erfahrungen mit EU-geförderten Online-Projekten wie OPAL, dem ersten Fernsehprogramm-Austausch via Internet, und I-TV (Internet-Television), interaktive Programmformate im Internet. Nach seiner Rückkehr aus Brüssel wurde Guido Baumhauer zunächst Leiter der Intendanz, ab 2000 Chef der Online-Abteilung.

Peter Senger - DRM Logo

Peter Senger, Direktor DRM

Peter Senger (64) setzt sein Engagement bei der Deutschen Welle als Direktor DRM fort. Auf Grund seiner langjährigen Erfahrung, insbesondere seiner Federführung im Rahmen des Konsortiums Digital Radio Mondiale (DRM) soll er die erfolgreiche Markteinführung der digitalen Empfangstechnik im AM-Bereich weiterhin aktiv voranbringen. "Die Digitalisierung der Kurzwelle eröffnet der Deutschen Welle große Chancen. Die wollen wir konsequent nutzen", so Bettermann. Peter Senger kam 1965 zur Deutschen Welle und war zunächst viele Jahre auf verschiedenen Relaisstationen im Einsatz. 1981 kehrte er nach Köln zurück und übernahm die Hauptabteilung Hochfrequenztechnik. 1995 wurde er Chefingenieur, im Juli 2002 Direktor Distribution. DRM-Vorsitzender ist Senger seit Gründung des Konsortiums1998. Die European Broadcasting Union (EBU) hat Senger 2003 für sein Lebenswerk ausgezeichnet und ihn als "Botschafter des internationalen Rundfunks" gewürdigt.

Miodrag Soric

Miodrag Soric, Chefredakteur DW-RADIO

Miodrag Soric (45) wird alleiniger Chefredakteur DW-RADIO. Bereits seit Juli 2002 ist er in dieser Funktion für die Fremdsprachenprogramme zuständig; jetzt übernimmt er zusätzlich die Verantwortung für das Deutsche und das Englische Programm. Beide sind rund um die Uhr und weltweit präsent. Soric studierte Slawistik, Politikwissenschaft und Germanistik an den Universitäten Köln, Kiew, Moskau und München. 1988-89 absolvierte er ein Volontariat bei der Deutschen Welle und arbeitete anschließend in der Redaktion Politik und Wirtschaft von DW-RADIO. Nach zweijähriger Tätigkeit als Programmreferent des Intendanten wurde er 1995 Leiter des Russischen Programms, ab 1999 Leiter der Mittel- und Osteuropaprogramme von DW-RADIO.

Thofern2x.jpg

Uta Thofern, Chefredakteurin DW-WORLD.DE

Uta Thofern (42) wird neue Chefredakteurin von DW-WORLD.DE. Sie hatte bisher das Deutsche und Englische Programm sowie die Europa-Programme/ EU-Projekte von DW-RADIO als Chefredakteurin verantwortet. Thofern kam 2002 vom Mitteldeutschen Rundfunk (mdr) zur Deutschen Welle. In Leipzig war sie als stellvertretende Redaktionsleiterin der Fernsehnachrichten "mdr aktuell" und zuvor als Leiterin der Nachrichtenredaktion von mdr 1 Radio Thüringen tätig. Weitere berufliche Stationen: bis 1992 RIAS Berlin und zuvor RTL in Luxemburg.

Marco Vollmar (35) ist zum neuen Leiter des Deutschen und Englischen Programms von DW-RADIO berufen worden. Er arbeitete in den vergangenen drei Jahren als Redakteur bei Fernsehdirektor Christoph Lanz und leitete die Fernsehdirektion in Berlin. Nach dem Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Bonn und Paris absolvierte Vollmar ein bimediales Volontariat in Hörfunk und Fernsehen bei der Deutschen Welle. Von 1998 bis 2002 war er als Wirtschaftsredakteur für DW-TV und den mdr tätig.

Vollmar3x.jpg

Marco Vollmar, Leiter des Deutschen und Englischen Programms von DW-RADIO

Verica Spasovska (45) übernimmt die Leitung der Mittel- und Südosteuropa-Programme von DW-RADIO. Sie war zuletzt Chefin des Deutschen Programms. Die aus Mazedonien stammende Spasovska studierte Germanistik und Slawistik in Köln und absolvierte 1987-88 ein Volontariat bei der Deutschen Welle. Nach fünf Jahren im Zeitfunk des Deutschen Programms von DW-RADIO wechselte sie in die Südosteuropa-Redaktion, wo sie u.a. als Chefin vom Dienst und als Leiterin des 1997 neu geschaffenen Bosnischen Programms tätig war. 2000 kehrte sie ins Deutsche Programm von DW-RADIO zurück.

Französische Redaktion Ute Schaeffer

Ute Schaeffer , Bild für die DW-Radio/Redaktion Seite

Ute Schaeffer (36) ist neue Leiterin der Afrika/Nahost-Programme von DW-RADIO. Der Bereich wurde bisher von Dr. Reinhold Meyer verantwortet, der in den Ruhestand tritt. Schaeffer kam 1995 zur DW, arbeitete in der Zentralredaktion Politik/Wirtschaft von DW-RADIO und leitete anschließend das 2002 gestartete Ukrainische Programm. Zuletzt war sie Chefin des Französischen Programms. Schaeffer studierte Kunstgeschichte, Geschichte, Romanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft in Trier und Bonn.

12. Dezember 2005
286/05

Fotos auf Anfrage:
fotos@dw-world.de
Tel. 0228.429-2022

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 12.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7bS8
  • Datum 12.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7bS8